Site logo

Pasted Graphic 2

Was ist Windhöffigkeit?


"Der Begriff höffig, der aus der Bergmannssprache kommt, bedeutet allgemein ein reiches Vorkommen versprechend, z. B. erdölhöffig. Der Begriff ist mittlerweile auch auf das Ertragspotenzial anderer Ressourcen übertragen worden, z. B. spricht man im Zusammenhang mit der Eignung von Standorten für Windenergieanlagen auch von der Windhöffigkeit eines Gebietes." (https://de.wikipedia.org/wiki/Höffigkeitsgebiet)

Wie windhöffig ist der Schauinsland, Hundsrücken?


Üblicherweise wird zur Angabe der Windhöffigkeit ein sogenannter Windatlas herangezogen. Der Windatlas für Baden-Württemberg kann hier heruntergeladen werden: Windatlas für Baden-Württemberg.
Online sind diese Karten verfügbar (Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Würtemberg):
Pasted Graphic

Pasted Graphic 1

Nach diesen Karten ist eine ausreichende Windhöffigkeit gegeben. Aber die Werte werden oft als um 30 bis 40 % zu hoch angezweifelt.


Bedenkliches:
Herausgeber ist das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg.
"Die Erstellung des Windatlasses wurde vom Fachbeirat Windkartierung des Umweltministeriums Baden-Württemberg begleitet." (Seite 4)
Dort findet sich auch der
Bundesverband Windenergie e.V. Dessen Aktionen sind auch Aufruf und Durchführung von Demonstrationen: Aufruf zur Demonstration: „Energiewende retten!“ am 2. Juni 2016 in Berlin